Wir nehmen wieder Schülergruppen im Klassenverband (Kohorten) auf und halten dabei die allgemeinen Hygieneregeln der Universität ein. Lehrkräfte wenden sich gerne an unsere Kurskoordination, Telefon 0551 39 28844.

Energieumwandlungen
Kurs für Schülergruppen

Energie geht niemals verloren. Doch wo bleibt sie? Die manchmal schwer fassbaren chemischen Energieumwandlungen sollen in diesem Kurs in praktisch erfahrbar und quantifiziert werden.

Energieumwandlungen buchen

Jahrgangsstufe
11 bis 13
Dauer
1 Tag
Maximale Teilnehmerzahl
20

Experimente

  • Untersuchung exothermer und endothermer Reaktionen
  • Bestimmung der Energieumwandlungen in unterschiedlichen chemischen Systemen (Enthalpie/Entropie/Freie Enthalpie)
  • Thermometrische Titration
  • Kalorimetrische Bestimmung von Brennwerten von Alltagssubstanzen (Biodiesel, Chips)

Selbstverständlich ist „Energie“ ein wichtiges Thema in vielen Bereichen unseres Lebens – bei Weitem nicht nur der Chemie. Aber trotzdem ist der Energiebegriff oft schwer zu definieren und zu veranschaulichen. Verwirrung scheint also oft vorprogrammiert. In diesem Kurs lernen die Schüler*innen die Energieformen und deren Umwandlung ineinander nicht nur theoretisch kennen, sondern erfahren auch in praktischen Versuchen, wie man Energieumwandlungen messen kann, welche Bedeutung sie in der Chemie haben und was mit alltäglichen Begriffen wie „Energieverlust/Energieentwertung“ gemeint ist. Folgende Techniken finden dabei u.a. Anwendung: Wärme-/Kältekissen, thermometrische Titration, Brennwertbestimmung von Biodiesel und Kartoffelchips im Glasmantelkalorimeter.
Optional kann die Wärmeübertragung während der Reaktionen mit einer Wärmebildkamera aufgenommen und später im Unterricht analysiert werden.

Unterrichtsbezug

Basiskonzept Energie: Thermodynamik; Enthalpie/Entropie; Kalorimetrie; innere Energie; Energieumwandlung

Gefördert von

Experimente zum Thema Energiewandlung werden gefördert von ICASEC - The International Center for Advanced Studies of Energy Conversion.