Planen trotz Corona – unsere Kurskoordination freut sich über Ihren Anruf unter Tel. 0551 39 28844.

Estersynthese
Kurs für Schülergruppen

Ein natürliches oder synthetisches Aroma? Obstarten sind durch typische Fruchtaromen zumeist sehr leicht zu identifizieren. Das Aroma, das Zusammenspiel von Geruch und Geschmack, ist ein wichtiges Qualitätsmerkmal von Lebensmitteln, doch häufig wird es künstlich hergestellt.

Estersynthese buchen

Jahrgangsstufe
11 bis 13
Dauer
1 Tag
Maximale Teilnehmerzahl
20 (nach Absprache bis zu 40)

Experimente

  • Herstellung verschiedener Ester
  • Zerlegung eines Esters
  • Synthese reiner Ester (Methansäuremethyl-, Ethansäureethyl-, Ethansäurepentylester)

Da natürliche Duft- und Aromastoffe nicht unbegrenzt zur Verfügung stehen, werden sie zunehmend auch synthetisch hergestellt. Von großer Bedeutung sind in diesem Zusammenhang die sogenannten Fruchtester, die aus der Reaktion einer kurzkettigen Carbonsäure mit einem kurzkettigen Alkohol entstehen. Die Schüler*innen stellen zunächst verschiedene Ester her und identifizieren diese am Geruch. Die Bedingungen der Estersynthese, insbesondere der Einfluss der Reaktionsdauer, der Temperatur und eines Katalysators werden experimentell untersucht, und die Umkehrung der Veresterung, die Esterverseifung wird ebenfalls behandelt. Synthesen unter kontrollierten Bedingungen ermöglichen dabei die Gewinnung verschiedener Ester in reinerer Form.

Unterrichtsbezug

Stoff-Teilchen-Beziehung; Zusammenhang von Struktur und Eigenschaft; Donator-Akzeptor-Prinzip