Planen trotz Corona – unsere Kurskoordination freut sich über Ihren Anruf unter Tel. 0551 39 28844.

Säuren und Basen im Alltag
Kurs für Schülergruppen

Säuren und Basen sind allgegenwärtig. Sie begegnen uns in Lebensmitteln, Alltagschemikalien wie z.B. Reinigungsmittel, aber auch als Umweltproblematik. Im Kurs greifen Experimente mit Alltagsbezug wesentliche Aspekte der Chemie der Säuren und Basen auf.

Säuren und Basen im Alltag buchen

Jahrgangsstufe
9 bis 10
Dauer
1 Tag
Maximale Teilnehmerzahl
20 (nach Absprache bis zu 40)

Experimente

  • Untersuchung der Eigenschaften eines Abflussreinigers
  • Untersuchung der Säure- und Basekapazität von Wasser
  • Bestimmung des Säuregehalts in Milch, Joghurt und Cola
  • Bestimmung des Kalkgehalts
  • Untersuchung der Eigenschaften von Natron (Natriumhydrogencarbonat) – der universelle Haushaltshelfer

Säuren und Basen sind allgegenwärtig und wirken wie chemische Alleskönner. In diesem Kurs beschäftigen wir uns mit den grundlegenden Eigenschaften, deren Auswirkungen und Anwendungen im Alltag. Dabei lernen die Schüler*innen wesentliche Experimentiermethoden (qualitativ und quantitativ) kennen: Titration mit pH-Wert-Messung und Indikatorumschlag, einfache Nachweisreaktionen (CO2, H2), Probenvorbereitung mit Aktivkohle, Unterdruckfiltration und einiges mehr. Bei den quantitativen Methoden finden einfache Rechnungen zur Gehaltsbestimmung Anwendung.

Unterrichtsbezug

Stoff-Teilchen-Beziehung; Zusammenhang von Struktur und Eigenschaft; Chemische Reaktion