AUSGEBUCHT! 11.-15.04.2023 Laserphysik
Science Camp

Wie hängt die Funktionsweise von Lasern mit den Gesetzen der Quantenphysik zusammen? In diesem Camp arbeiten die Teilnehmenden experimentell zu laserrelevanten Grundlagen der Physik, bauen eigene Lasersysteme auf und nutzen sie in Anwendungen.

Termininformation
Ausgebucht! 11.04. bis 15.04.2023
Start
11.04.2023 - 12:00 (CEST)
Maximale Teilnehmerzahl
12
Voraussetzungen für die Teilnahme
16 bis 20 Jahre sowie Kenntnisse zum Atombau aus dem Physik- oder Chemieunterricht der Sekundarstufe I. Spezifische Vorkenntnisse zu Laserphysik und Quantenphysik sind nicht notwendig – diese Kenntnisse werden im Camp vermittelt.

Laser sind Lichtverstärker, basierend auf stimulierter Emission von Strahlung. Wie diese Verstärkung erfolgt und welche physikalischen Phänomene dafür relevant sind, untersuchen die Teilnehmenden in diesem Camp. Dazu bauen sie Laser auf, charakterisieren die Laser und untersuchen Absorption und Fluoreszenz des Lasermediums. Messungen zur Energiewandlung im Laser und zu dynamischen Prozessen machen dabei deutlich, wie makroskopische Messungen Einblicke in quantenmechanische Prozesse ermöglichen. Zum Abschuss des Camps wenden die Teilnehmenden ihr erworbenes Wissen in einer experimentellen Projektarbeit an.

Kontakt bei inhaltlichen Fragen: Dr. Carsten Nowak.

Ablauf

1. Tag, 12:00-17:00 Uhr: Einführung, Welleneigenschaften von Licht
2. Tag, 09:00-17:00 Uhr: Absorption und Emission, Strahlungsleistung, Laserstrahlenschutz
3. Tag, 09:00-17:00 Uhr: Aufbau und Charakterisierung von Pr:YLF-Lasern, Energiekonversion
4. Tag, 09:00-17:00 Uhr: Laserratengleichungen, dynamische Prozesse, Interferometrie
5. Tag, 09:00-16:00 Uhr: Projektarbeit, Diskussion

Kursgebühr

Der Selbstkostenbeitrag für das Camp inklusive Unterbringung mit Halbpension beträgt 80 Euro.
Die Kosten für das Mittagessen sowie die An- und Abreise tragen die Teilnehmenden selbst.
Falls wir das Camp aufgrund der Corona-Pandemie nicht durchführen können oder falls der/die Teilnehmende aufgrund von Krankheit, Kontakt oder behördlicher Anordnung nicht anreisen kann, erstatten wir die Kursgebühr.

Fördervermerk

Die Durchführung, Entwicklung und Ausstattung des Camps wird von der Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung gefördert.