25.11.2022 Photosynthese
Lehrerfortbildung

Mit welchen etablierten und neuen Methoden werden grundlegende Aspekte der Photosynthese erforscht? Praxis und Theorie der Fortbildung gehen über das Kerncurriculum hinaus.

Termininformation
25.11.2022
Start
25.11.2022 - 10:00 (CET)
Maximale Teilnehmerzahl
8

Mit etablierten und neueren Forschungsmethoden experimentieren wir zu verschiedenen grundlegenden Aspekten der Photosynthese und beschäftigen uns mit den theoretischen Hintergründen zu den folgenden Themen: 1. CO2/H2O-Gaswechselmessungen mit modernen Geräten, Berechnung von Photosynthese- und Transpirationsraten, Leitfähigkeit der Stomata sowie CO2-Konzentration der Blattinterzellularen; Aufnahme von Licht- und/oder CO2-Kurven. 2. Quantifizierung von Lichtnutzungseffizienz und induzierten Lichtschutzmechanismen durch Chlorophyll-Fluoreszenzanalyse, eine der wichtigsten Standard-Methoden der Photosyntheseforschung. 3. Absorptionsspektren selbst gewonnener Chloroplastenpigmente (auf Wunsch). 4. Erproben einer semi-quantitativen Methodik mit Algen zur Messung der CO2-Aufnahme im Licht bzw. CO2-Abgabe im Dunkeln.

Unterrichtsbezug

Stoffwechsel: Photosynthese, Wirkung abiotischer Faktoren, Photosynthesetypen; Evolution: Endosymbiontentheorie

Ablauf

10:00-17:00 Uhr: Theorie mit Übung, Exkursion, Experimentelles Arbeiten, Auswertung

Kursgebühr

10 EUR