Wir nehmen wieder Schülergruppen im Klassenverband (Kohorten) auf und halten dabei die allgemeinen Hygieneregeln der Universität ein. Lehrkräfte wenden sich gerne an unsere Kurskoordination, Telefon 0551 39 28844.

ADH (Alkoholdehydrogenase), Charakterisierung eines Stoffwechselenzyms
Kurs für Schülergruppen

Wie ist die entgiftende Wirkung der Alkohldehydrogenase (ADH) zu erklären? Die Entgiftung ist eine der wichtigen Funktion der Enzyme, der biochemischen Katalysatoren unseres Körpers. Wichtige funktionelle Charakteristika der Enzyme sowie speziell der Alkoholabbau werden photometrisch untersucht.

ADH (Alkoholdehydrogenase), Charakterisierung eines Stoffwechselenzyms buchen

Jahrgangsstufe
11 bis 13
Dauer
1 Tag
Maximale Teilnehmerzahl
16

Experimente

  • Qualitativer Alkoholnachweis: Atemlufttest
  • Photometrische Untersuchung der Reaktionsgeschwindigkeit in Abhängigkeit von der Substratkonzentration, Blutalkoholtest
  • Photometrische Untersuchung der Substratspezifität der ADH-Reaktion (Methanol, Ethanol, Propanol, Butanol)
  • Photometrische Untersuchung der Regulation der ADH-Reaktion

Proteine erfüllen sehr viele Funktionen in unserem Körper. Eine der wichtigsten ist die der Biokatalyse, die von Enzymen übernommen wird. Exemplarisch werden in diesem Kurs die Charakteristika der ADH untersucht, es werden photometrische Messungen genutzt, um die Bedeutung veränderter Versuchsbedingen zu ermitteln. Untersucht werden die Substratabhängigkeit (Bestimmung des Alkoholgehaltes von „Blutproben“), Substratspezifität und verschiedene Regulationsmechanismen (kompetitiv, allosterisch). Ergänzt werden kann der Kurs durch die Bestimmung der maximalen Reaktionsgeschwindigkeit, der Michaelis-Konstanten und der Enzymaktivität.

Unterrichtsbezug

Enzyme; Struktur und Funktion; Steuerung und Regelung; Stoff- und Energieumwandlung