Wir nehmen wieder Schülergruppen im Klassenverband (Kohorten) auf und halten dabei die allgemeinen Hygieneregeln der Universität ein. Lehrkräfte wenden sich gerne an unsere Kurskoordination, Telefon 0551 39 28844.

Abgasanalyse
Kurs für Schülergruppen

Luftverschmutzung ist in aller Munde – wortwörtlich, leider. Aber über welchen „Schmutz“ reden wir hier eigentlich aus chemischer Sicht? Gibt es zwischen verschiedenen Brennstoffen Unterschiede in der Abgaserzeugung?

Abgasanalyse buchen

Jahrgangsstufe
8 bis 10
Dauer
0,5 Tage
Maximale Teilnehmerzahl
20

Experimente

  • Nachweis von Kohlenstoffdioxid durch Kalkwasser
  • Nachweis von Kohlenstoffmonoxid durch Silbernitrat
  • Nachweis von nitrosen Gasen durch Saltzmann-Reagenz
  • Nachweis von sauer reagierenden Gasen durch Universalindikator
  • Nachweis von Aromaten durch Aluminiumchlorid

Die Verbrennung – oder wie Chemiker*innen sagen würden: die vollständige Oxidation kohlenstoffhaltiger Verbindungen – ist immer noch die klassische Reaktion zur Energiefreisetzung. Sie erzeugt die unterschiedlichsten Reaktionsprodukte. Die meisten davon sind (Umwelt-)Gifte: CO2, CO, Stickoxide, Säuren. Aber auch, wenn diese Stoffe grundsätzlich immer entstehen, sind sie in unterschiedlich „Abgasen“ in unterschiedlichen Konzentrationen vorhanden. In diesem Kurs werden Autoabgase mit Zigarettenrauch verglichen. Die einzelnen Stoffe werden durch Nachweisreaktionen (Kalkwasser, Silbernitrat-Test, Saltzmann-Reaktion, u.a.) bestimmt und zumindest im Vergleich kann ihre Konzentration abgeschätzt werden.

Unterrichtsbezug

Verbrennung, Umweltverträglichkeit, chemische Nachweisverfahren, Katalysator

Sustainable Development Goals

SDG 3 Gesundheit und Wohlergehen
SDG 7 Bezahlbare und sauber Energie
SDG 13 Maßnahmen zum Klimaschutz