Gerne planen wir wieder Kurse in Präsenz, bis 30.6.2021 aufgrund der aktuellen Hygienebestimmungen lediglich für kleinere Gruppen. Nach wie vor bieten wir Online-Kurse - fragen Sie gerne an. Telefon 0551 39 28844

Ökosystem See
Kurs für Schülergruppen

Wie untersucht man ökologische Prozesse und die Biodiversität eines großen, tiefen Gewässers mit wissenschaftlichen Methoden? Welche Auswirkungen hat menschliches Tun auf das Ökosystem? Wie bewertet man seinen ökologischen Zustand und welche Handlungsoptionen haben wir?

Ökosystem See buchen

Jahrgangsstufe
11 bis 13
Dauer
1 Tag
Maximale Teilnehmerzahl
23 (24 wenn eigene Fahrzeuge genutzt werden)

Experimente

  • Aufnahme von Vertikalprofilen: Temperatur, Sauerstoff- und Kohlenstoffdioxidkonzentration, Leitfähigkeit, pH-Wert, Licht (PAR)
  • Echtzeit-Visualisierung der Vertikalverteilung von Grünalgen, Cyanobakterien, Diatomeen und Cryptophyceen durch differenzierende Messung der Chlorophyll a-Fluoreszenz
  • Bestimmung mit Testkits: Ammonium-, Nitrit-, Nitrat- und Ortho-Phosphatkonzentration, Gesamthärte
  • Mikroskopieren gesammelter Kleintiere der Uferzone (Makrozoobenthos)
  • Bestimmung von Netzplankton durch Hellfeld- und Phasenkontrastmikroskopie, Fotografie

Am Beispiel eines großen stabil temperaturgeschichteten Kiessees in der Nähe Göttingens werden Struktur, abiotische Faktoren, Organismen, Stoffwechsel und Nährstoffkreisläufe durch eigene Beobachtungen, Aufnahmen, mikroskopische Untersuchungen, Messungen und Analysen mit wissenschaftsnahen Methoden von Booten aus, am Ufer und im Labor erarbeitet. Die Schüler*innen lesen beispielsweise Messdaten einer Fluoreszenz-Sonde für Chlorophyll a zur Quantifizierung der Algenbiomasse in Echtzeit vom Bildschirm ab. Die stabile Temperaturschichtung des Sees ist begleitet von eindrucksvollen Vertikalprofilen der abiotischen Faktoren und verschiedener Organismengruppen, aus denen die Lebensvorgänge in unterschiedlichen Tiefen des Sees erschlossen werden können. Kiesabbau, große Verkehrswege und Landwirtschaft führen zu unübersehbaren Konflikten mit Naturschutz, Ästhetik, Freizeitnutzung und Ökologie und werden für die kritische Auseinandersetzung thematisiert, in der es letztlich um individuelle Lebensstile und die zukünftige Entwicklung der Gesellschaft geht.

Der Kurs findet bei fast jedem Wetter statt. Wir können für Sie den Transport organisieren (Aufpreis 8 Euro/Person), wenn Sie uns Ihren Wunsch frühzeitig, am besten einige Wochen vorher, mitteilen. Wir kehren rechtzeitig zum Besuch der Mensa zum XLAB zurück. Für weitere Fragen wenden Sie sich gern an den Dozenten.

Kontakt bei inhaltlichen Fragen: Dr. Dirk Gries

Unterrichtsbezug

Angepasstheit; abiotische Faktoren; Nahrungsnetz; Ökosystem; Stoffkreisläufe; Mikroskopie; Bewertung; Konflikt Ökologie/Ökonomie; Nachhaltigkeit

Sustainable Development Goal

SDG 3 Gesundheit und Wohlergehen
SDG 6 Wasser
SDG 11 Nachhaltige Städte und Gemeinden
SDG 15 Leben an Land