Planen trotz Corona – unsere Kurskoordination freut sich über Ihren Anruf unter Tel. 0551 39 28844.

Für eine exzellente berufliche Bildung

Ausbildungsverantwortliche vernetzten sich auf einem Workshop zu Lasertechnologien.

BM=x³ nennt sich ein Projekt, das sich für eine überregionale und branchenübergreifende, qualitativ hochwertige berufliche Aus-, Fort- und Weiterbildung in der Mikro- und Nanotechnologie einsetzt, um dem Fachkräftemangel zu begegnen. Dazu wird die "Microtec Academy" mit einer digitalen Lernplattform und flexibel einsetzbaren Bildungsmodulen an exzellenten Lerrnorten konzeptioniert und erprobt. Die Netzwerkpartner stammen aus dem gesamten Bundesgebiet und werden vom Ferdinand-Braun-Institut, dem Leibniz-Institut für Höchstfrequenztechnik (FBH) koordiniert, vom Institut für Berufspädagogik der Universität Rostock wissenschaftlich begleitet und vom BMBF im Rahmen der Ausschreibung InnoVET gefördert.

Drei visionäre Lehrkräfte vom Fachbereich Mikro- und Nanotechnologie des Netzwerkpartners RBZ, dem regionalen Berufsbildungszentrum des Kreises Steinburg, Itzehoe, richten derzeit ein 3-tägiges Netzwerktreffen im XLAB aus, bei dem zusätzlich ein fachlicher Schwerpunkt auf Lasertechnologien gesetzt wird. Die teilnehmenden Ausbildungsleiter*innen bauen unter Anleitung der XLAB-Dozent*innen Dr. Carsten Nowak und Dr. Christina Lumme auf optischen Bänken Festkörper- und Gaslaser auf.

InnoVET ist der Innovationswettbewerb des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) für eine exzellente berufliche Bildung. Neben BM=x³ wurden 16 weitere Projekte ausgewählt und erproben ihre Konzepte bis 2024.