Wir nehmen wieder Schülergruppen im Klassenverband (Kohorten) auf und halten dabei die allgemeinen Hygieneregeln der Universität ein. Lehrkräfte wenden sich gerne an unsere Kurskoordination, Telefon 0551 39 28844.

Abgasanalyse
Kurs für Schülergruppen

Was qualmt denn da? Luftverschmutzung ist in aller Munde. Die Verbrennungsprodukte kohlenstoffhaltiger Brennstoffe (Kohlenstoffdioxid, Kohlenstoffmonoxid, CO, Stickoxide, Säuren) werden in Autoabgasen und im Zigarettenrauch nachgewiesen.

Abgasanalyse buchen

Jahrgangsstufe
10 bis 11
Dauer
0,5 Tage
Maximale Teilnehmerzahl
20

Experimente

  • Nachweis von CO2 mit Kalkwasser
  • Nachweis von CO mit Silbernitratlösung
  • Nachweis von Stickoxiden mit Saltzmann-Reagenz
  • Saure Reaktion von Stickoxiden
  • Nachweis aromatischer Verbindungen (optional)
  • Mehrfachanalyse der Autoabgase (CO2, CO, Stickoxide)

Die Verbrennung bzw. die vollständige Oxidation kohlenstoffhaltiger Verbindungen ist immer noch die klassische Reaktion zur Energiefreisetzung. Sie erzeugt die unterschiedlichsten Reaktionsprodukte (CO2, CO, Stickoxide, Säuren), die wesentlich zur Umweltverschmutzung beitragen. Die Konzentrationen der emittierten Stoffe variieren jedoch stark. In diesem Kurs werden die Verbrennungsprodukte der Autoabgase und jene des Zigarettenrauches verglichen. Die einzelnen Stoffe werden durch Nachweisreaktionen (Kalkwasser, Silbernitrat-Test, Saltzmann-Reaktion, u.a.) bestimmt und die Konzentrationen in Relation gesetzt.

Unterrichtsbezug

Verbrennung; Umweltverträglichkeit; chemische Nachweisverfahren; Katalysatoren