Aufgrund der Covid-19-Pandemie bietet das XLAB zunächst bis zum 12. März 2021 lediglich Online-Kurse an. Doch wir planen in die Zukunft mit Präsenzkursen, rufen Sie uns gerne an! Telefon 0551 39 28844

29.03.-01.04.2021 Energiespeicher für die Energiewende – Girls only
Science Camp

Gibt es bereits moderne Energiespeicher, die Wind- und Solarenergie so effizient speichern, dass wir auf fossile Brennstoffe weitgehend verzichten könnten? Ist Chemikerin ein Beruf für mich?

Termininformation
29.03. bis 01.04.2021
Start
29.03.2021 - 15:00 (CEST)
Maximale Teilnehmerzahl
8
Voraussetzungen für die Teilnahme
Weibliches Geschlecht, Grundkenntnisse zu galvanischen Zellen und Elektrolyse, Mindestalter 16 Jahre

Die bedarfsgerechte Erzeugung elektrischer Energie in Wind- und Solar-Parks ist auf effiziente Energiespeicher angewiesen. Denn es gibt Zeiten, in denen mehr Energie erzeugt als verbraucht wird, und sogenannte Dunkel-Flauten, in denen weder die Sonne scheint noch der Wind weht. Der derzeitig leistungsfähigste wiederaufladbare Batterie-Typ ist der Lithium-Ionen-Akku. Da er hohe Energiedichten aufweist, ist er besonders für die Elektromobilität geeignet. Als Energiespeicher für Solar- und Windparks bieten sich Redox-Flow-Batterien an. Aber auch die Energiespeicherung in Form von Wasserstoff gewinnt immer mehr an Bedeutung. Im Camp werden die genannten Energiespeicher in Experimenten untersucht und miteinander verglichen.

Die Universität Göttingen mit ihrem Sonderforschungsbereich 1073 möchte insbesondere junge Frauen für ein Chemie-Studium interessieren. Daher stehen neben den Experimenten die Begegnung und der Austausch mit Wissenschaftlerinnen aus dem Sonderforschungsbereich und ein Vortrag über das Chemie-Studium in Göttingen auf dem Programm.

Ablauf

1. Tag, 15:00-17:00 Uhr: Begrüßung, Einführungsvortrag, Stadtführung, Abendessen

2. Tag, 09:00-17:00 Uhr: Experimentelles Arbeiten mit Lithium-Ionen-Akkus und Redox-Flow-Batterien, Lunch, Abendessen

3. Tag, 09:00-17:00 Uhr: Experimentelles Arbeiten mit Wasserstoff als Energieträger, Lunch, Begegnung und Austausch mit Wissenschaftlerinnen, Abendessen

4. Tag, 9:30 Uhr: Vortrag zum Chemiestudium an der Universität Göttingen, Auswertung, 12:00 Lunch

Kursgebühr

Der Sonderforschungsbereich 1073 übernimmt die Kursgebühr sowie Übernachtung und Verpflegung.

Bei Stornierung seitens der Teilnehmerin berechnen wir ab dem 6. Tag vor Camp-Beginn eine Stornogebühr von 80 EUR, es sei denn die Stornierung ist auf eine Corona-Infektion, Kontakt oder behördliche Anordnung zurückzuführen (Nachweis erforderlich).

Fördervermerk

Kooperationspartner und Förderer des Girls-Camps ist der Sonderforschungsbereich 1073.

Hinweis zu Übernachtung und Verpflegung

Unterkunft in Einzelzimmern und Verpflegung werden gestellt (geplant sind Lunchpakete und warmes Abendessen). Mensen und Cafeterien auf dem Nordcampus sind aktuell leider geschlossen.

Damit alle Teilnehmerinnen gesund bleiben, sorgen wir mit Abstandsregeln und angepassten Hygienekonzepten für einen sicheren und reibungslosen Tagesablauf.

Falls wir das Camp aufgrund der Corona-Pandemie nicht durchführen können oder falls eine Teilnehmerin aufgrund von Krankheit, Kontakt oder behördlicher Anordnung nicht anreisen kann, fällt keine Stornogebühr an.