Übeltäter trockne Schleicher Lichtgestalten: Wissenschaftler in der öffentlichen Phantasie

Prof. Dr. Peter von Matt
Universität Zürich

Die Öffentlichkeit fühlt sich durch die Wissenschaftler provoziert und reagiert darauf mit bestimmten, wiederkehrenden Klischees: In ihren Debatten über die so genannte Schulmedizin, die Gentechnologie und die Stammzellenforschung zeichnet sich das Schema des Wissenschaftlers als Verbrecher ab. Literatur und Film kennen darüber hinaus den Wissenschaftler entweder als weltfremden Spinner oder als Wahnsinnigen, der die Vernichtung der Welt anstrebt. The Nutty Professor, Dr. Strangelove, Doktor Mabuse, Doktor Caligari, Dr. Jekyll, Victor Frankenstein und natürlich Doktor Faust sind ihre bekanntesten Protagonisten. Anhand von Johann Wolfgang von Goethes „Faust“ zeigt der Vortrag, wie die moderne Wissenschaft dem Bedürfnis der Menschen nach einer geschlossenen Weltdeutung widersteht.

 

Festvortrag in der Aula