Strukturaufklärung einer organischen Festsubstanz

Schülerinnen und Schüler lernen bei der Strukturaufklärung einer unbekannten Substanz wichtige Schritte, Möglichkeiten und Grenzen moderner analytischer Verfahren kennen. Grundkenntnisse in organischer Chemie sind unbedingt erforderlich. 

Experimente:

  • Erste Schritte zur Bestimmung der Eigenschaften eines Stoffes und Schlussfolgerungen auf seine Struktur
  • C,H,N-Analyse zur Bestimmung der Bruttoformel
  • Bestimmung der funktionellen Gruppen durch Nachweisreaktionen
    • BTB-Test auf Carbonsäure
    • Rojahn-Test auf Ester
    • Carbonylgruppen-Nachweis mit DNPH
    • Cernitrat-Test auf Alkohole
  • Bestimmung der molaren Masse durch Säure-Base-Titration und Massenspektrometrie
  • Oxidation mit Kaliumpermanganat und Identifizierung der Reaktionsprodukte
  • NMR-spektroskopische Untersuchung und Interpretation des 13C-Spektrums zur Unterscheidung struktureller Isomere

Ergänzt werden kann der Kurs durch eine Röntgenstrukturanalyse zur Aufklärung des räumlichen Aufbaus.

Stichworte: Stoff-Teilchen-Beziehung, Zusammenhang von Struktur und Eigenschaft, Donator-Akzeptor-Prinzip, Kinetik und chemisches Gleichgewicht

Klassenstufe: ab Klasse 11
Dauer: 1 1/2 bis 2 Tage (je nach Umfang)

Alternativer eintägiger Kurs: Öffnet internen Link im gleichen FensterIsolierung und Charakterisierung einer organischen Feststoffsäure

Nähere Informationen und Anmeldung Öffnet internen Link im gleichen Fensteronline oder telefonisch bei Frau Dr. Anne-Sophie Koch unter 0551 - 39 12 873.