Messung der grünen Quecksilberlinie mit Hilfe eines einfachen optischen Drahtgitters

Die genaue Vermessung der Spektrallinien, die von den Atomen eines chemischen Elements ausgesandt werden, war eine wesentliche Grundlage für das Verständnis des Atomaufbaus. In diesem Experiment bestimmen die Schüler die Wellenlänge des grünen Hg-Lichtes. Dabei sind viele Beugungsordnungen im Beobachtungsfernrohr sichtbar. Stellt man den Beugungswinkel gegenüber der Interferenzordnung graphisch dar, so lässt sich die Wellenlänge mit guter Genauigkeit bestimmen. Als Besonderheit wird die Gitterkonstante des Drahtgitters mit einer Messlupe ausgemessen und ist also auch messtechnisch zugänglich.

Jahrgangsstufe: ab 11. Klasse
Max. Teilnehmeranzahl: 10
Dauer:
1/2 Tag

Anmeldung Öffnet internen Link im gleichen Fensteronline 

Nähere Informationen telefonisch bei Frau Dr. Anne-Sophie Koch unter 0551 - 39 12 873.


Ort: Öffnet externen Link im neuen FensterPraktikum des Zweiten Physikalischen Instituts, Friedrich-Hund-Platz 1

Öffnet externen Link im neuen FensterPraktikumsanleitungen des Zweiten Physikalischen Instituts