Oberstufenkurs Säuren und Basen

Salzsäure und Essigsäure unterscheiden sich bei gleicher molarer Konzentration in ihren pH-Werten. Gibt es diesen Unterschied auch bei Basen? Welche Eigenschaften kennzeichnen allgemein starke und schwache Säuren und Basen? Wie kann man KS- und KB-Werte quantitativ bestimmen? Wie funktioniert ein Säure-Base-Indikator? Diese und weitere Fragen werden experimentell beantwortet.

Experimente: 

  • Starke und schwache Säuren und Basen
    • Potentiometrische Titration
    • pH-Messung verschiedener Salzlösungen
  • Säuregehalt von Haushaltsessig
    • Thermometrische Titration
  • Mehrprotonige Säuren
    • Automatische Titration von Cola, Sprite oder Mineralwasser und Vergleichslösungen (Phosphorsäure, Citronensäure, Carbonat-Lösung)
  • Säure- und Base-Kapazität (Pufferwirkung) von Mineralwasser
  • Indikatoren 

Alternativer Kurs: Öffnet internen Link im gleichen FensterSäuren und Laugen im Alltag ab Kl. 9

Säuren und Laugen im Alltag

Stichworte: Donator-Akzeptor-Prinzip, Kinetik und chemisches Gleichgewicht

Klassenstufe: 11-13
Dauer: 1 Tag

Nähere Informationen und Anmeldung Öffnet internen Link im gleichen Fensteronline oder telefonisch bei Frau Dr. Anne-Sophie Koch unter 0551 - 39 12 873.