Dem Higgs-Boson auf der Spur

Prof. Dr. Arnulf Quadt 
Universität Göttingen
 

Das Standardmodell der Elementarteilchenphysik ist eine der präzisesten Theorien der modernen Naturwissenschaft. Dennoch enthält es einige Aspekte, die Fragen aufwerfen oder bisher ungeklärt waren. Mit dem Large Hadron Collider (Großer Hadronen-Speicherring) am CERN in Genf versuchen Forscherinnen und Forscher aus aller Welt seit Beginn der Datennahme im Jahr 2010, Antworten auf einige dieser Fragen zu erhalten. Im Juli 2012 ist es dabei den beiden Experimenten ATLAS und CMS gelungen, ein neues Teilchen mit einer Masse von etwa 125 Gigaelektronenvolt zu entdecken, bei dem es sich um das lange gesuchte Higgs-Teilchen handeln könnte. Im Vortrag wird diese Suche nachgezeichnet und der aktuelle Stand zur Physik des Higgs-Bosons dargestellt.