Neurophysiologie - Zellen unter Spannung

Neutralrotfärbung eines Blutegelganglions.

Das Nervensystem steuert durch elektrische Signale die Funktionen unseres Körpers. Hierzu ist ein kompliziertes, genau abgestimmtes Zusammenspiel einzelner Nervenzellen nötig. In diesem 2-5tägigen Kurs haben die Schüler die Möglichkeit, die grundlegenden Funktionsweisen des Nervensystems kennen zu lernen. Während der Experimente werden die Eigenschaften einzelner Nervenzellen, ihrer Verbindungen und einfacher neuronaler Schaltkreise mit Hilfe elektrophysiologischer Messungen untersucht.

Die Untersuchungen starten mit intrazellulären Ableitungen des Membranpotentials („scharfe“ Elektroden in Froschoozyten). Um erkennen zu können, durch welche molekularen Mechanismen dieses Potential erzeugt wird, werden die Bedingungen innerhalb und außerhalb der Zelle entsprechend variiert. Danach werden passive und aktive neuronale Signale (Aktionspotentiale) in den Nervenzellen des Blutegels durch unterschiedliche Reize erzeugt und ausgewertet.

Dauer: 2-5 Tage
Max. Teilnehmerzahl:
16

Nähere Informationen und Anmeldung Öffnet internen Link im gleichen Fensteronline oder telefonisch bei Frau Dr. Anne-Sophie Koch unter 0551 - 39 12 873.