Komplexe – ein experimenteller Überblick

Komplexverbindungen spielen in Natur und Technik eine wichtige Rolle. Viele Färbe- und Nachweisverfahren der Chemie beruhen auf der Bildung von oft sehr farbintensiven Komplexen. In der Natur kommen Komplexverbindungen in Enzymen und Transportproteinen vor, zum Beispiel dem Hämoglobin. Der Kurs behandelt den Aufbau und die Eigenschaften von Komplexen und ihre quantitative Bestimmung durch Photometrie. 

Experimente:

Das Phänomen der Komplexbildung

Photometrische Bestimmung der Koordinationszahl

Komplexe in Labor und Natur

  • Darstellung des Farbpigments „Berliner Blau“
  • Eisen- und Calciumnachweise
  • Isolierung von Chlorophyll aus Blättern
  • Gewinnung von Phäophytin
  • Dünnschichtchromatographische Untersuchung von Chlorophyll und Phäophytin
  • Herstellung von Kupferchlorophyll
  • Nickelnachweis in Münzen
  • Zuckernachweis mit Fehling-Reagenz
  • Nachweis von Fluorid in Zahncreme

Ergänzt werden kann der Kurs durch Untersuchungen der Struktur von Komplexverbindungen, der Ladung sowie der Stabilität und Gleichgewichte von Komplexen.

Klassenstufe: Ab Kl. 11
Dauer: 1/2 bis 1 Tag (je nach Umfang)

Öffnet internen Link im gleichen FensterAnmeldung