[Sorry this page is not available in English:] Die Klimakrise

 Prof. Dr. Stefan Rahmstorf
Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) und Universität Potsdam



Seit Beginn der Industrialisierung ist der Kohlenstoffdioxidgehalt der Atmosphäre auf den bei weitem höchsten Wert seit rund einer Million Jahre angestiegen. Gleichzeitig stieg die mittlere Oberflächentemperatur der Erde um 0,8 Grad Celsius. Die Erwärmung schreitet bislang ungebremst fort: 2010 war gleichauf mit 2005 das global wärmste Jahr seit Beginn der Aufzeichnungen vor mehr als 130 Jahren. Die Eisdecke auf dem arktischen Ozean schwindet immer weiter. Der Meeresspiegel steigt immer rascher: in den letzten beiden Jahrzehnten schon um mehr als drei Zentimeter pro Jahrzehnt. Die letzte Dekade hat eine Häufung nie dagewesener Wetterextreme erlebt, wie die Hitzewelle 2010 im östlichen Europa oder die Überflutungen in Pakistan.
Was können, was sollten wir tun? Der Vortrag diskutiert Ursachen und Folgen der globalen Erwärmung und mögliche Ansätze zur Lösung des Problems.

Stefan Rahmstorf ist Mitautor des IPCC-Weltklimaberichts. Für seine Aufklärungsarbeit zum Klimawandel wurde er 2007 mit dem DUH-Umwelt-Medienpreis ausgezeichnet.