"Hands-On Universe" - Projekt

"Hands-On Universe" (HOU) ist ein schülerzentriertes Curriculum, das ursprünglich an der Universität Berkeley entwickelt wurde. Die SchülerInnen sollen die Anwendung von Mathematik und Physik im Rahmen der Nutzung einer Bildverarbeitungssoftware kennenlernen. Besonders attraktiv ist hierfür die Bearbeitung von astronomischen Aufnahmen, die in einem weltweiten Netz von Teleskopen gewonnen wurden. HOU wird international in mehr als 500 Schulklassen verwendet (seit 1998 in 32 Münchener Gymnasien und seit 2000 auch in Göttingen). Mit HOU wird die Anwendung von Computern zum wissenschaftlichen Arbeiten und die wissenschaftliche Nutzung des Internets gefördert. Die Verständigung zwischen den Schulen und den betreuenden Wissenschaftlern wird per E-Mail und über das Internet realisiert. Da HOU auch in anderen Ländern (USA, Schweden, Frankreich, England, Brasilien) verwendet wird, bietet es die Möglichkeit, Kontakte zu Schulklassen, Lehrern und Wissenschaftlern in anderen Ländern zu knüpfen, wodurch auch die Fremdsprachenkenntnisse und die internationale Verständigung gefärdert werden. Die astronomische Bildverarbeitung bietet einen idealen Einstieg in die wissenschaftlich relevante und gleichzeitig für SchülerInnen attraktive moderne Nutzung von Computern und des Internets. Die Sternwarte bietet im Rahmen von XLAB regelmäßig Fortbildungskurse für Lehrer und Informationsveranstaltungen für Schulklassen zu diesen Themen an.

Dauer: Nach Absprache.

Ort: XLAB

Buchung nur nach besonderer Rücksprache.

Nähere Informationen und Anmeldung Öffnet internen Link im gleichen Fensteronline oder telefonisch bei Frau Dr. Anne-Sophie Koch unter 0551 - 39 12 873.

Nach oben