Energiestoffwechsel in Ruhe und bei sportlicher Aktivität

Die zentrale Frage dieses Kurses ist: Spiegelt sich sportliche Aktivität und Nahrungsaufnahme in einfachen Blutwerten wider? Als chemische Messwerte dafür werden die Glucose- und die Milchsäurekonzentrationen im Blut nach genau festgelegter Nahrungsaufnahme und nach sportlicher Aktivität bestimmt. Die Schüler messen die Blutglucose- und die Blutlaktat-Konzentration an unterschiedlichen künstlichen „Blutproben“.
Die folgenden „Blutproben“ werden untersucht:

  • in der Resorptionsphase nach Aufnahme von 50 g Glucose
  • in der Resorptionsphase nach Aufnahme von 75 g Stärke
  • in der Resorptionsphase nach Aufnahme von 12 g Fett und 12 g Protein
  • in der Postresorptionsphase (8 Stunden nach der letzten Mahlzeit) nach mittelschwerer Arbeit
  • in der Postresorptionsphase nach schwerer Arbeit

Abschließend wird mit den Schülern die Frage diskutiert: Warum liefern die gemessenen Werte wichtige Aussagen für unsere alltägliche Ernährung und Gesundheit ebenso wie für unsere sportliche Leistungsfähigkeit?

Der Kurs kann in Kombination mit dem Kurs Öffnet internen Link im gleichen FensterSportphysiologie gewählt werden.

Klassenstufe:
Ab Kl. 11
Dauer: ca. 1/2 Tag

Nähere Informationen und Anmeldung Öffnet internen Link im gleichen Fensteronline oder telefonisch bei Frau Dr. Anne-Sophie Koch unter 0551 - 39 12 873.