Biophysik

In den modernen Anwendungen sind die einzelnen Naturwissenschaften kaum noch trennbar. Ein Beispiel ist die Neurophysiologie.

Die Informationsverarbeitung im Nervensystem nutzt physikalische Prinzipien: Nervenzellen bauen Spannungen über ihre Membranen auf, die sie durch exakt kontrollierte Ionenströme ändern können, um Signale zu kodieren. Diese Spannungsänderungen werden entlang der Nervenfasern weitergeleitet und beeinflussen das Verhalten nachgeschalteter Zellen sowohl durch elektrische als auch durch chemische Signale.

In diesem Kurs kommen unterschiedliche Mess- und Darstellungsmethoden zur Anwendung, um die elektrischen Eigenschaften eines biologischen Systems näher zu verstehen.

Dauer: 1 -3 Tage
Max. Teilnehmerzahl: 16 

Dieser Versuch kann vollständig oder entsprechend gekürzt nach Absprache angeboten werden!

Öffnet internen Link im gleichen FensterAnmeldung