Gewässerökologie im Winter

Auch im winterlichen Bach und im zugefrorenen See wimmelt es von Leben: Anhand frischer Proben, die von XLAB-Mitarbeitern am Vorabend des Kurses gewonnen werden, erarbeiten Schülerinnen und Schüler in den Kursräumen des XLAB am Vormittag dieses Winterkurses mithilfe von Binokularen die Artenzusammensetzung des Makrozoobenthos eines Fließgewässers und leiten daraus die biologische Gewässergüte ab. Anhand eines Fragenkatalogs lernen sie auf der Grundlage aussagekräftiger Fotos, die Strukturgüte des Fließgewässers einzuschätzen. Von XLAB-Mitarbeitern am Vortag vor Ort gewonnene Messwerte und eigene Analysen erlauben die Beurteilung der chemischen Wasserqualität und verdeutlichen die enge Verknüpfung des Baches mit seinem Einzugsgebiet.

Am Nachmittag stehen die Produzenten und Konsumenten des pflanzlichen und tierischen Planktons eines Sees im Mittelpunkt; die vorkommenden Arten werden mithilfe von hochwertigen Mikroskopen bestimmt und zur Charakterisierung des trophischen Zustandes herangezogen. Eigene Wasseranalysen der Schüler werden mit unseren Vor-Ort-Messungen ergänzt.

Ein 30-minütiger Vortrag führt jeweils in die Thematik ein. Vorliegende Jahresgänge aller im Kurs behandelten Parameter erweitern den Rahmen und erlauben die sinnvolle Bewertung und Einordnung der eigenen Ergebnisse in einen größeren Zusammenhang.

Zeitraum: ganzjährig

Dauer: i.d.R. ein Tag

Max Teilnehmerzahl: 24

Nähere Informationen und Anmeldung Öffnet internen Link im gleichen Fensteronline oder telefonisch bei Frau Dr. Anne-Sophie Koch unter 0551 - 39 12 873.