Untersuchung eines Fließgewässersystems

In diesem mindestens dreitägigen Kurs wird ein 16 km langer Mittelgebirgsbach von der Quelle bis zur Mündung, sein Umfeld, einige Zuflüsse mit bewaldeten oder landwirtschaftlich genutzten Einzugsgebieten sowie ein Stausee im Gewässerverlauf untersucht. An entscheidenden Punkten im Gewässersystem werden analog zum Vorgehen im eintägigen Kurs Fließgewässerökologie Strukturmerkmale von Gewässer und Umfeld, physikalisch-chemische Bedingungen und Organismen-Vorkommen durch Arbeiten im Gelände und im Labor erfasst und bewertet. Einige Teil-Einzugsgebiete werden hinsichtlich ihrer aus Satellitenfotos ermittelten Landnutzung und potentiellen Erosion sowie hinsichtlich des Nährstoffstatus ihrer Böden verglichen. Zusammenhänge zwischen Naturnähe bzw. Veränderung im Einzugsgebiet bzw. Gewässerumfeld einerseits und dem ökologischen Zustand verschiedener Gewässerabschnitte andererseits können auf dieser Grundlage erkannt werden. Somit können Fließgewässer, Umfeld und Einzugsgebiet als System verstanden werden.  

Jahrgangsstufe: Oberstufe (letztes Jahr der Mittelstufe nach Absprache)
Max. Teilnehmeranzahl: 23 bei Transport durch XLAB, 24 mit eigenen Fahrzeugen
Dauer:
ab 3 Tagen
Zeitraum: ganzjährig
Fahrtkostenbeitrag: 8 Euro pro Person und Tag oder Anfahrt mit eigenen Fahrzeugen 

Anmeldung Öffnet internen Link im gleichen Fensteronline 

Nähere Informationen telefonisch bei Frau Dr. Anne-Sophie Koch unter 0551 - 39 12 873.