Lebensmittel - Vitamin C

Der Name Vitamin leitet sich von 'vital' (leben) und 'amin' ab und bezeichnet einen Stoff, der für das Leben notwendig ist. Vitamine kann unser Körper nicht selbst herstellen. Sie müssen daher mit der Nahrung aufgenommen werden.

Vitamin C findet man in Zitrusfrüchten und Paprika, aber auch in Kohl und Kartoffeln. Auch wird vielen Lebensmitteln, wie z.B. Fleischwaren und Frucht- und Gemüsesäften, Vitamin C zugesetzt. Vitamin C schützt uns vor Infektionskrankheiten und Skorbut. Im Kurs beschäftigen wir uns mit der Frage, wie man den Vitamin-C-Gehalt von Lebensmitteln bestimmen kann und ob Vitamin C beim Kochen zerstört wird.

 Öffnet internen Link im gleichen FensterAnmeldung hier